Hallensportfest U14/U12

18.03.2017, Fürth

Die Fürther Leichtathletikhalle

Der Eckentaler Leichtathletiknachwuchs zeigt beim Hallensportfest in der Quelle-Halle eine starke Leistung und erzielt 13 Podest-Plätze.

 

Beim erstmalig ausgetragenen Hallensportfest des LAC Quelle Fürth durften sich die Eckentaler Athleten und Athletinnen der Alterklassen U14/U12 über sieben erste Plätze, einen zweiten Platz, fünf dritte Plätze und viele neue Bestleistungen freuen.

 

Besonders stark war dabei die Alterklasse der WU14 vertreten, in welcher die LG Eckental mit geich sieben Athletinnen an den Start gingen.

Drei Siege erzielte Deliane da Cruz in der Klasse W12, mit sehr guten 8,70sec im  60m-Sprint, 4,63m im Weitsprung und starken 8,37m im Kugelstoßen.

 

Paula Staudigel, ebenfalls W12, war mit zwei Siegen, im Hochsprung mit herausragenden 1,38m und über 800m in 2:51,84min, sowie dem zweiten Platz im 60m-Sprint mit 8,75sec nicht minder erfolgreich.

 

In der Altersklasse der W13 kam Sophie Welsch mit 8,68sec über 60m und in sehr guten 10,66sec über 60m Hürden jeweils auf einen erfreulichen dritten Platz.  Zusätzlich konnte sie im Weitsprung ihre persönliche Bestleistung auf 4,33m steigern.

 

Helena Welsch lief in  8,98sec über 60m und verbesserte sich im Hochsprung auf 1,26m. Im Weitsprung reichte es wegen Anlaufproblemen nur für 3,69m.

 

Sarah Heid erzielte  mit 1,22m im Hochsprung und 4,25m im Weitsprung zwei neue persönliche Bestleistungen.

 

Sarah Hanke verbesserte sich im Hochsprung auf 1,30m. 13,03 sec benötigte sie über die 60m Hürden.

 

Linda Reinert steigerte sich im Kugelstoßen auf 6,42m und im 60m Hürdenlauf auf 13,88 sec.

 

Ein weiteres Mal ganz oben auf dem Podest durften Sophie Welsch, Deliane da Cruz, Helena Welsch und Paula Staudigel bei der 4x50m Staffel der WU14 stehen. Mit flotten 28,35sec waren die Athletinnen knapp schneller als die Konkurrenz.

 

In der Klasse MU14 waren die Brüder Jonas und Jan Hölzer am Start.

Jan Hölzer verbesserte sich im Hochsprung auf 1,34m (Platz 3), lief die 60m in 9,90sec und schaffte im Kugelstoßen 6,54m.

 

Jonas Hölzer stieß die 3Kg-Kugel 6,74m weit, im Hochsprung überquerte er 1,18m und die 60m lief er in 9,76sec.

 

Auch die Jüngsten konnten ihre Bestleistungen vom Vorjahr stark verbessern.

Carlotta Lehneis blieb im 800m Lauf als einzige Starterin unter drei Minuten. Schnelle 2:58,65 min bedeuteten für sie den Sieg in der Klasse W10. Im Weitsprung, der vom Brett und nicht wie gewohnt aus der Zone absolviert werden musste, kam sie auf 3,33m und die 50m Distanz sprintete sie in 8,45sec.

 

Yanis da Cruz erreichte im Weitsprung 3,63m und lief über die 50m in sehr guten 7,90 sec auf den dritten Platz.

 

Als dritte der U12 Athleten ging Lisa Heid an den Start. Auch sie konnte ihre Ergebnisse vom Vorjahr, mit 9,30sec über 50m, 2,83m im Weitsprung und 3:44,41min über 800m verbessern.

 

 

 

...Ergebnisse...