Süddeutsche Hallenmeisterschaften M/F/U18

31.01.2016, Sindelfingen

Glaspalast in Sindelfingen

Debut der 4x200m-Staffel bei den Süddeutschen Hallenmeisterschaften in Sindelfingen

 

Wertvolle Erfahrungen konnten fünf Athletinnen der LG Eckental bei den Süddeutschen Hallenmeisterschaften der Männer/Frauen und U18 am 31.01.16 im Glaspalast in Sindelfingen sammeln.

 

Die Professionalität dieser Veranstaltung wurde den Athletinnen schnell deutlich: Alle LG-Starterinnen mussten vor jedem der vier Einzelstarts im Hoch- und Weitsprung  und dem Staffeldebut der 4x200m-Staffel die Callroom-Prozedur über sich ergehen lassen, was für alle eine ganz neue Erfahrung darstellte.

 

Als erste Vertreterin der LG Eckental nahm Sophie Arzberger  am Hochsprungwettbewerb der Frauen teil. Hier musste sie allerdings den großen Höhensteigerungen Tribut zollen und belegte, höhengleich mit der Fünftplatzierten, einen soliden 9. Platz mit übersprungenen 1,65m.

 

Gleich zwei Athletinnen der LG starteten daraufhin beim Weitsprung der U18. In einem sehr starken Teilnehmerfeld konnten sich Jasmin Maxbauer mit 5,39m und die noch ein Jahr jüngere Hannah Lehneis mit 5,15m behaupten und belegten die Plätze 7 und 10.

 

Anschließend fand der Hochsprungwettkampf der U18 statt, wobei die LG Eckental mit Jasmin Maxbauer vertreten war. Trotz nicht optimaler Bedingungen übersprang sie 1,61m, was ihr Rang 11 einbrachte.

 

Ein kleines Highlight zum Abschluss des Wettkampftages stellte das Debut der 4x200m-Staffel mit Hannah Lehneis, Lea Clemens, Johanna Stegmaier und Jasmin Maxbauer dar. Nach individueller Laufgestaltung und mit einer Zeit von 1:50,13min belegte die Staffel den 13. Platz und liefe nur um 0,31 Sekunden an der Deutschen Quali vorbei.

 

 

 

...Ergebnisse...