Hallenwettkampf mit Kreismeisterschaft U12 15.11. in Höchstadt

Deliane da Cruz, Paula Staudigel und Helena Welsch sichern der LG insgesamt 6 Titel.

                                                                          

Die Aischtalhalle in Höchstadt war Austragungsort des vom LSC veranstalteten Hallenwettkampfes der Altersklassen U10 und U12, wobei die älteren Jahrgänge ihre Kreismeister in den Disziplinen 2x30m Sprint, 30m Hindernis, Hochsprung, Medizinballstoßen und als Neuerung im Ausdauerbereich über sieben Hallenrunden suchten.

 

Dabei gingen in der Altersklasse W10 alle Kreistitel an die Athletinnen der LG Eckental.

 

Besonders bei den Staffeln und Rundenläufen herrschte eine tolle Stimmung in der Halle, wobei alle Athletinnen und Athleten von den Zuschauern und Vereinskameraden angefeuert und zu Höchstleistungen getrieben wurden.

 

Herausragende Teilnehmerin der LG war Deliane Da Cruz (W10) mit gleich drei Titeln (30m Hindernis 5,4sec., 2x30m 10,5sec., Medizinball 9,35m) und zwei zweiten Plätzen (Hoch 1,13m, 7Runden 3:08,8min).

 

Ihr kaum nach stand Paula Staudigel (W10) mit zwei Titeln  (Hoch 1,21m, 7Runden 3:05,1min) und drei zweiten Plätzen (2x30m 10,7sec., 30m H. 6,2sec., Medizinball 7,40m).

 

Einen weiteren Titel steuerte Helena Welsch über 7 Hallenrunden in der Zeit von 3:04,4min in der Altersklasse W11 bei und errang als Dritte einen weiteren Podest Platz über 30m Hindernis.

 

Ihre Schwester Sophie kam in der gleichen Disziplin auf Rang 2.

 

Einziger männlicher LG Athlet in der Altersklasse U12 war Aron Lämmerzahl (M10). Auch er schaffte zwei Plätze auf dem Treppchen. Zweiter über 7 Runden (2:57,6min) und Dritter über 30m Hindernis (5,7sec.).

 

Die Ergebnisse der weiteren Teilnehmerinnen in der U12 Sarah Heid, Sarah Hanke und Lena Schmidl in der Ergebnisliste.

 

Da die Altersklasse U10 laut DLO der Kinderleichtathletik unterliegt werden hier keine Kreismeistertitel mehr vergeben und es werden auch keine Siegerehrungen in den Einzeldisziplinen durchgeführt. Für die Gesamtwertung werden die Einzelplatzierungen eines jeden Teilnehmers addiert und durch die Anzahl der Disziplinen dividiert.  Der Athlet mit dem geringsten Quotienten gewinnt den Mehrkampfwettbewerb, der in Höchstadt aus den Disziplinen Standweitsprung, Medizinballstoßen, 30m Hindernis, 2x30m Sprint und 5 Runden bestand.

 

Besonders erfolgreich hier waren Yanis da Cruz (M08) mit zweimal Rang 1 (Standweit 1,72m, Medizinball 6,70m) und zweimal Rang Zwei (30mH. 6,8sec.).

 

Auch Paul Tattermusch (M07) konnte mit Rang 1 über 2x30m (10,5sec.) und 5 Runden (2:17,5min), sowie Rang 2 im Standweitsprung (1,53m) und Medizinballstoß (5,55m) die Gesamtwertung für sich entscheiden.

 

Mit dreimal Rang 2 (Standweit, Medizinball, 30m H.) und  zweimal Rang 3 (2x30m, 5 Runden) wurde Anne Lämmerzahl  Gesamtzweite der W9.     

  

Kati Hübsch konnte mit Rang 2 über 5 Runden und Rang 3 über 2x30m  noch den 5. Platz der Gesamtwertung erzielen. 

 

Alle Einzelergebnisse , sowie die der weiteren Teilnehmer  Vincent Schwarz (M08) und Lisa Heid (W08), sind ebenfalls in der Ergebnisliste zu finden.